Navigation Menu
Koh Kradan und Koh Lipe

Koh Kradan und Koh Lipe

Von am Sonntag, 8 Mrz, 2015 | 0 comments

Seit dem wir das Inselhüpfen vor einem Monat in Ko Tao begonnen haben, hat sich einiges verändert. Je südlicher wir gekommen sind, desto kleiner wurden die Boote die uns von Insel zu Insel brachten, desto weniger Strassen gab es auf den Inseln und auch die Touristen wurden weniger.

Koh Kradan

Dieser Trend fand auf Koh Kradan seinen Höhepunkt. Die Insel ist eigentlich unbewohnt, beherbergt aber während der Hochsaison Touristen und Arbeiter. Es gibt eine einzige Strasse die vom Strand zu einem kleinen Resort führt. Befahren wird sie allerdings nur von einem kleinem Traktor um Waren zu transportieren.

F U N

F U N

Ansonsten besteht die Insel aus einer Handvoll kleinerer Resorts, zwei Bars und ein paar Restaurants. Allesamt verteilt am Strand. Sobald die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist herrscht absolute Einsamkeit. Tagsüber glaubt man kaum seinen Augen: türkisblaues, kristallklares Wasser, Hängematten und Palmen! Fast schon zu kitschig!

Einfach nur relaxen

Einfach nur relaxen

Und hier unser Tipp: Kommt auf gar keinen Fall hier her! Es ist einer der wenigen noch nicht vom Tourismus zerstörten Geheimtipps! Also macht einen grossen Bogen um die Insel damit das auch so bleibt!

Da ihr ja eh nicht auf uns hört erwähnen wir Koh Bulon gar nicht erst!

Koh Lipe

Koh Lipe ist die südlichste bewohnte Insel Thailands und war somit das Ende dieses Abschnittes unserer Reise. Etwas wehmütig war daher auch die Ankunft. Doch die Insel war ein würdiger Abschluss. Sie vereint alles was Thailand zu bieten hat in einem anständigen Mass.

Sunset Beach auf Koh Lipe

Sunset Beach auf Koh Lipe

Es gibt mehrere schöne Strände mit kristallklarem Wasser, ein paar Massagesalons, ein paar Foodstalls, ein paar Bars und Restaurants. Alles klein aber fein. Die Insel wurde auch nicht wie andere Inseln komplett vom Tourismus eingenommen sondern ist auch Heimat für Seenomanden und Chao Leys. Man möchte fast sagen es ist die zweite, verbesserte und überarbeitete Version von Koh Phi Phi.

Gemütliche Bar

Gemütliche Bar

Wir haben die letzten Tage auf jeden Fall extrem genossen. Wir waren noch etwas Tauchen, haben nochmals so richtig Thai Food reingepackt und waren ein letztes Mal im Seven Eleven bevor wir die Fähre in Richtung Malaysia bestiegen haben.

So long Thailand, we will miss you!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pin It on Pinterest

Share This